Severe Accident Research

Aktuelle Forschungsgebiete

Die Forschungsgruppe SAR am ITES befasst sich hauptsächlich mit der experimentellen Analyse von Kernschmelzunfällen in Kernkraftwerken der Generationen II, III und IV in Großversuchen. Es werden möglichst prototypische Simulationsmaterialien und Heizmethoden eingesetzt. Die zentralen Forschungsthemen sind:

  • Verhalten der Kernschmelze innerhalb des Reaktordruckbehälters (RDB) nach Verlagerung der Kernschmelze von der Kernregion in das untere Plenum des RDBs im LIVE-Versuchsprogramm mit den LIVE-3D- und LIVE-2D-Versuchanlagen.
  • Wechselwirkung der Kernschmelze mit einem Kernfänger im unteren Plenum des RDB eines GENIV natriumgekühlten schnellen Reaktors (Sodium Dast Reactor, SFR):
    - Aufprall der Kernschmelze auf das Substrat des Kernfängers (JIMEC-Experimente).
    - Auflösungsprozeß des Substrats des Kernfängers durch die Kernschmelze in einer modifizierten LIVE-Versuchsanlage (ESFR-LIVE).
  • Kernschmelze-Beton-Wechselwirkung (MCCI) in großem 3D Maßstab in der MOCKA Versuchsanlage.

Completed Research Activities

  • DISCO (Direct Containment Heating and Fuel-Coolant Interaction)
  • COMET (Development of core catcher concepts based on water addition from below)
  • BETA (Investigation of molten corium concrete interaction, MCCI)
  • KATS (Core melt spreading)
  • ECOKATS (Core melt spreading)
  • KAJET (Erosion of metallic jet and oxide jet on concrete)
  • KAPOOL (Melt-through of a metallic plate by a core melt)

Codes and Modelling

Projekte

Kontakt: Ms. Dr. Xiaoyang Gaus-Liu, email: Xiaoyang gaus-liuFxo0∂kit edu